Internationale berufliche Ausbildung mit iMOVE

Written by admin. Posted in Helfer & Förderer, Jobs Indien, Praktikum, Studium, Jobs, Stipendien, Studium Indien, Vorbereitung, Wirtschaft, Wirtschaft Indien Deutschland

Deutschland und die Welt. Was im Privatleben als typisch deutsche Tugenden den Rest der Welt nervt, verletzt und abturnt, ist im Berufsleben sehr gefragt. Man mag uns. Also die Produkte, die wir in pingeliger Genauigkeit, stets pflichtbewusst und überpünktlich, zu einer herausragenden Qualität gebracht haben. Qualität- made in Germany– kommt gut an. Auch auf dem Bildungsmarkt genießt die Bildung aus Deutschland hohes Ansehen.

Prima, dachte sich das Bundesministerium für Bildung und Forschung und setzte die Initiative iMOVE – Training made in Germany in die Welt. Diese soll internationale Kooperationen zwischen Unternehmen und Fachkräften schaffen. Ziel ist es deutsche Angebote und Anbieter der beruflichen Aus- und Weiterbildung für den internationalen Wettbewerb fit zu machen und verstärkt auf dem internationalen Weiterbildungsmarkt zu positionieren.

Trifft sich gut. Denn die Initiative unterstützt zwei hungrige Mäuler. Auf der einen Seite ist der Bildungsmarkt, in dem viele Ausländer, eine Ausbildung oder Fortbildung in Deutschland anstreben. Auf der anderen Seite sind die deutschen Unternehmen, die im Ausland produzieren wollen und deshalb nach gut ausgebildeten ausländischen Fachkräften, die die deutsche Arbeitsweise und Qualität wahren, suchen.

iMOVE unterstützt die deutschen Unternehmen bei bei der Vorbereitung und Realisierung ihres Engagements im Ausland dabei mit zahlreichen Serviceleistungen. So hilft die Initiative beispielsweise sich an Messen im Ausland zu beteiligen, Delegationsreisen zu organisieren oder gibt Workshops und Seminare.

In Kooperation mit Indien wird über iMOVE wird der Austausch von Studenten und Wissenschaftlern über den DAAD, die Alexander-von-Humboldt-Stiftung (AvH) und die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) gefördert. Weiterhin werden gemeinsame Forschungsprojekte unterstützt und “Mobilitätsprojekte” zur Anbahnung und Vorbereitung gemeinsamer Forschungsprojekte.

Wie wird gefördert?

Es werden jährlich Aufenthalte bzw. Reisen von jeweils etwa 75 indischen und deutschen Wissenschaftlern und Ingenieuren an Hochschulen und Forschungseinrichtungen des Partnerlandes unterstützt, zusätzlich werden etwa 15 Einzelreisen und 2-4 bilateral finanzierte Workshops pro Jahr durchgeführt.

Schwerpunkte der Kooperation: 

Biotechnologie,Gesundheitsforschung,Informationstechnologie,Umweltforschung,
Nachhaltigkeitsforschung, Materialforschung, Weltraumforschung, -technik und
Weltraumanwendungen,
Produktionstechnologie, Katastrophen- und Sicherheitsforschung

Verhalten im indischen Arbeitsalltag

Written by admin. Posted in Jobs Indien, Leben in Indien, Praktikum in Indien

Es gibt tausende Dinge, die in Indien ganz anders sind als in Deutschland. Während der Deutsche im Arbeitsleben erpicht ist auf Pünktlichkeit und die genaue Einhaltung der Regeln, sieht das im indischen Business etwas anders aus. Einige Tipps wie die überhaupt zu einem Praktikum oder Job kommst und wie du dich dann gegenüber Kollegen verhalten solltest, findest du hier.

@M. Gade/pixelio.de

In Indien kannst du fleißig an deiner Beharrlichkeit üben. Wenn du etwas möchtest, dann wirst du lange lange dafür kämpfen müssen, um es auch durchzudrücken. Ich wollte einmal ein Praktikum machen und habe allein sechs mal anrufen müssen, bis mir die Sekretärin die richtigen Kontaktdaten preisgegeben hat. Die schriftliche Zusage war dann leider auch plötzlich weg und man hatte von mir noch niemals etwas gehört. Das ganze Prozedere ging dann von vorne los. Zum Schluss hab ich das Praktikum aber bekommen. Beharrlichkeit lohnt sich in Indien also sehr und wird nicht mit Aufdringlichkeit verwechselt.

Indien sieht sich als aufstrebende Wirtschaftsmacht und das ist das Land auch. Daher sollte sich niemand wundern, wenn direkt nach der Begrüßung die Visitenkarten ausgetauscht werden. Der Inder hat sein Business-Netzwerk im Blick und möchte es ausbauen. Zum Gesprächseinstieg ist, wie ich das bisher empfunden habe, meist die europäische Kultur Thema. Inder sind sehr interessiert und fasziniert von Europa. Sie erzählen natürlich auch gerne über ihre Kultur. Aber mach bloß nicht Indiens Armut zum Thema. Es kommt natürlich nicht gut an zu Gesprächsbeginn die negativen Seiten des Landes zu besprechen. Sport, wie Kricket, ist dagegen immer ein gutes Einstiegsthema.

Vergiss bitte den Anspruch an deutsche Pünktlichkeit. Wenn du zu einem Meeting in Indien pünktlich bist, ist das toll! Allerdings nur für dich, denn du wirst wohl der Einzige sein, der da ist. Der Rest findet sich AB einer halben Stunde später ein. Sind dann alle da, werden die wirklich wichtigen Entscheidungen bei einem Geschäftsessen, aber immer vor dem eigentlichen Hauptgang, gefällt.

Hast du einen Job in einem internationalen Unternehmen könntest du in den Genuss von geregelten Arbeitszeiten kommen. Der Inder kennt so etwas aber eigentlich nicht unbedingt. Das wird die auch auffallen, wen du nachts durch die Straßen läufst. Manche Läden sind geöffnet, manche geschlossen – jeder arbeitet so lange bis er glaubt genug Geld verdient zu haben für den Tag. Wenn du also ein paar Überstunden machen musst, solltest du deshalb nicht gleich an die Decke gehen.

Fettnäpfchenführer Indien: Be happy oder das no problem-Problem    Business-Knigge für deutsche Manager in Indien: Verhaltensweisen verstehen und Zusammenarbeit erfolgreich gestalten    Geschäftskultur Indien kompakt: Wie Sie mit indischen Geschäftspartnern, Kollegen und Mitarbeitern erfolgreich zusammenarbeiten    Business-Knigge Indien: Grundlegende landestypische Verhaltensregeln der Geschäftswelt Indiens – aus der Fachhörbuchreihe Express-Wissen

Praktikum Business-Analyst Chennai, Bangalore

Written by admin. Posted in Jobs Indien, News, Praktikum in Indien, Praktikum, Studium, Jobs, Praktikumsangebote

@ rivo (Andrea) 2006/ flickr

Für die Bereiche:

  1. Bank- und Finanzdienstleistung
  2. Reise-, Transport- und Logistikgeschäft
  3. Gesundheits- und Versicherungswesen

Praktikumsbeschreibung: Bei einem globalen Anbieter von IT-Lösungen und Outsourcing-strategien betreuen Sie Kunden des Unternehmens in Deutschland und Indien. Sie arbeiten dabei als Schnittstelle zwischen Kunde und Technik und stimmen so die gegenseitigen Anforderungen und Wünsche maßgerecht für beide Seiten ab und übersetzen diese in funktionale Spezifikationen.

Anforderungen:

  • Gute betriebswirtschaftliche Kenntnisse
  • Einschlägige Praxiserfahrung erwünscht
  • Gute MS-Office-Kenntnisse
  • Vorkenntnisse in UML-Modellierung von Vorteil
  • Fließend in Englisch und Deutsch (verhandlungssicher)
  • Fähigkeit, in einem multikulturellen Umfeld zu arbeiten
  • Eigeninitiative und Selbstständigkeit

Praktikumsdauer: 3 – 6 Monate

Vergütung: ca. 500 EUR pro Monat

Hier geht`s zur Bewerbung

Job Software Ingenieur für SAP in Bangalore

Written by admin. Posted in Jobs Indien, News

Hallöchen!

Bin grad bei SAP rumgesurft und siehe da, was ich Wundervolles entdeckt habe. Für den Bereich Software Design und Software Entwicklung vergibt SAP einen Job in Indien, Standort Bangalore für einen Ingenieur in Vollzeit. Seht`s euch hier an!

Lass dir helfen! Deine Unterstützer beim Visum

Written by admin. Posted in Jobs Indien, Praktikum in Indien, Praktikum, Studium, Jobs, Studium Indien, Visum, Vorbereitung

@Stephanie Hofschlaeger / pixelio.de

Um ein paar Euro zu sparen, habe ich vor einigen Jahren auf eigene Faust versucht mein Visum für Indien zu beantragen. Das ging ziemlich daneben. Damals wurde das Visa-System für Indien gerade umgestellt und die Business- und Employment Visa eingeführt. Da wusste keine Behörde, was die andere macht und zum Schluss hatte ich ein Visum, was gar nicht gültig war für meine Absichten in Indien. Ich möchte hier nicht zu sehr ausschweifen wie viele Nerven und Tränen mich die ganze Sache gekostet hat… Fakt ist jedenfalls, dass ich erst mehrere Monate später nach Indien fliegen konnte als erst geplant war.

Seitdem, und ich würde es nicht mehr anders machen, gebe ich die Beantragung vom Visum einfach an spezialisierte Dienstleister ab. Ich bin kein Bürokratiemensch. Wenn ihr das auch nicht seit, dann kann ich nur empfehlen, richtet euch an eine der zahlreichen guten Stellen, die den Kram für euch erledigen. Ein paar der vielen Dienstleister in dieser Sache, liste ich euch auf. Vielleicht erleichtern sie auch euch ein wenig die stressige Vorplanung. 🙂

Für mich war die Phase das Visum zu beantragen ein wirklich leidiges Kapitel, deshalb drück ich euch die Daumen, dass alles reibungslos klappt! Ganz wichtig: Beantragt das Visum mindestens ein halbes Jahr bevor ihr fliegen wollt, oder noch eher.
Liebste Grüße von Lili


Videos, Slideshows and Podcasts by Cincopa Wordpress Plugin